So entkommen Sie der Völle-Falle

  • Hauptkategorie: News
  • Kategorie: Essen und Trinken
  • Zuletzt aktualisiert: Montag, 03. Dezember 2012 09:04
  • Veröffentlicht: Montag, 03. Dezember 2012 08:55
  • Geschrieben von Lisa Oberländer
  • Zugriffe: 3272

In der Weihnachtszeit gehört für viele Menschen Schlemmen und Naschen einfach dazu.

Dabei ist die Ernährung an den Festtagen oft eine wahre Herausforderung für die Verdauung: Gänsebraten, Plätzchen und Glühwein überfordern den Magen und können zu Völlegefühl und Übelkeit führen. Es gibt eine Reihe von Produkten, die die Verdauung auf Trab bringen und den Magen beruhigen können:

Zimt
Ob im Glühwein oder im Tee, in Lebkuchen oder in anderen süßen Nachspeisen: Wem der süßlich, scharfe Zimtgeruch in die Nase weht, der sieht vor seinem inneren Auge Weihnachtsmarkt, Schneegestöber und Kerzenlichter. In der traditionellen ayurvedischen Ernährung werden mit Zimt gewürzte Speisen bevorzugt. Der Körper soll dadurch von innen gereinigt werden. In Ägypten nutzte man Zimt zur Einbalsamierung der Toten und als Aphrodisiakum. In der modernen Pflanzengesundheitskunde wird Zimt als angenehm für Magen und Darm, wohltuend für eine ausgeglichene Stimmung und zur Aktivierung der körpereigenen Abwehrkräfte beschrieben.

 

Ingwer
Ingwer ist für seine wohltuenden Eigenschaften, besonders bei reichhaltigen Speisen, bekannt. Er kann Bedeutung für die Durchblutung, den Stoffwechsel, das Magen-Darm-System sowie die Arbeit der Galle haben und somit für ein angenehmes Wohlempfinden während der Feiertage sowie eine rasche Ausscheidung von Schlacken aus dem Körper sorgen.

Curcuma
In Indien ist die Verwendung von Curcuma seit 4000 Jahren belegt. Die Pflanze galt als heilig und gehörte bereits damals zu den wichtigsten Gewürzen. In der traditionellen indischen Gesundheitskunde wird es zu den "heißen" Gewürzen gerechnet, denen reinigende und energiespendende Eigenschaften zugesprochen werden.
Curcuma kann die Magensaftproduktion anregen und auf wohltuende Weise die Verdauung reichhaltiger Speisen unterstützen.

Cayenne
Die rote Schote bringt den Stoffwechsel auf Hochtouren, erhöht den Energieumsatz und hilft somit, dass sich keine Fettpölsterchen auf den Hüften und um den Bauch ansetzen.
Kennen Sie das auch? Das Essen schmeckt besonders gut und ist lecker gewürzt. Eine wohlige Wärme steigt in Ihnen hoch... Der Körper setzt Energie in Form von Wärme frei. In der Wissenschaft wird dieser Effekt als Thermogenese bezeichnet. Nach jedem Essen wird ein Teil der aufgenommenen Kalorien in Wärme umgewandelt. Cayenne kann diesen Effekt unterstützen und so den Kalorienverbrauch erhöhen.

Probiotische Kulturen
Zwei Kapseln Probiotik Immun enthalten 5 Milliarden wohlwollende Darmbakterien. Diese fördern Stuhlgang und Verdauung, so dass eine gute Basis für den Erhalt der Gesundheit gelegt ist. Doch Probiotik Immun ist nicht nur ein Kurprodukt um den Stuhlgang zu unterstützen, es ist auch eine prima Hilfe um die Darmflora aufzubauen und zu verstärken. Das hält nicht nur den Darm in Superkondition, sondern hilft auch gesund zu bleiben.