Krebs

Wie schützt Brokkoli vor Tumoren?

  • Hauptkategorie: News
  • Kategorie: Krebs
  • Zuletzt aktualisiert: Samstag, 28. Juli 2012 15:47
  • Veröffentlicht: Mittwoch, 04. März 2009 10:03
  • Geschrieben von Lisa Oberländer
  • Zugriffe: 2559
Brokkoli kann schützend gegen verschiedene Tumorarten wirken. Verantwortlich ist der pflanzliche Wirkstoff Indol-3-Carbinol, dessen Wirkmechanismus Forscher nun aufklären konnten.
Indol-3-Carbinol ist ein wahres Multitalent. Das Molekül weist nicht nur antioxidative Eigenschaften auf und greift in den Östrogenstoffwechsel ein, sondern es wirkt auch auf den Zellzyklus. Letzteren Effekt konnten Forscher um Gary Firestone und Leonar Bjeldanes von der University of California in Berkeley (USA) nun genauer erklären. Die Wissenschaftler fanden heraus, dass Indol-3-Carbinol das Enzym Elastase hemmt. Elastase wiederum spaltet Cyclin E, ein wichtiges Protein zur Kontrolle des Zellzyklus. Die verkürzte Version von Cyclin E treibt den Zellzyklus voran - und beschleunigt damit die Vermehrung von Zellen. Wird also Elastase durch Indol-3-Carbinol gehemmt, können Tumorzellen nicht mehr (so schnell) wachsen.
Weiterlesen ...

Traubenkernextrakt treibt Krebszellen zum Rückzug

  • Hauptkategorie: News
  • Kategorie: Krebs
  • Zuletzt aktualisiert: Samstag, 28. Juli 2012 15:47
  • Veröffentlicht: Mittwoch, 31. Dezember 2008 05:29
  • Geschrieben von med-info
  • Zugriffe: 5262

Laborversuche zeigen vielversprechende Wirkung von Traubenkernextrakt

Ein Extrakt aus Traubenkernen kann Leukämiezellen dazu bringen, sich selbst zu zerstören. Das haben US-Wissenschaftler in Labortests herausgefunden. Nach 24 Stunden hatten drei Viertel der mit dem Extrakt behandelten Zellen ihr Programm zum kontrollierten Zelltod aktiviert und waren abgestorben. Ob Traubenkerne jedoch auch bei Krebspatienten als wirkungsvolles Mittel bei Leukämie und anderen Blutkrebsarten eingesetzt werden könnten, müssten erst weitere Tests zeigen, sagen die Forscher um Xianglin Shi von der Universität von Kentucky in Lexington.

Weiterlesen ...

Doppelte Brustkrebsrate durch fettes Essen

  • Hauptkategorie: News
  • Kategorie: Krebs
  • Zuletzt aktualisiert: Samstag, 28. Juli 2012 15:47
  • Veröffentlicht: Mittwoch, 10. Dezember 2008 13:00
  • Geschrieben von Lisa Oberländer
  • Zugriffe: 2409
Ob Menschen Krebs bekommen, hängt unter anderem von der Ernährung ab. Eine Studie des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung zeigt, dass der Verzehr von fettreichen Lebensmittel ein erhöhtes Brustkrebs-Risiko mit sich zieht. Dabei spielten andere Faktoren, wie Gewicht, die Einnahme von Hormonen oder das Alter der Frauen während der Studie keine Rolle. Zu diesem Ergebnis kam ein Wissenschaftlerteam um Heiner Boeing vom Deutschen Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE), nachdem es die Daten der EPIC (European Prospective Investigation into Cancer and Nutrition) Studie ausgewertet hatte. Die Forscher identifizierten eine Ernährungsweise, die mit einem erhöhten Brustkrebsrisiko in Zusammenhang steht. Weiterlesen ...