Studie: Zinkpräparate verringern Symptome und Dauer einer Erkältung

Eine systematische Auswertung einer ganzen Reihe bereits veröffentlichter Studien zum Thema Zink und Erkältungskrankheiten zeigte jetzt, dass Zinkpräparate die Dauer einer Erkältung verkürzen und die Symptome abschwächen können.
Bereits früher hatten Laborversuche gezeigt, dass Zink die Vermehrung von Erkältungsviren hemmen kann. 1984 belegte eine Studie, dass Zink sich positiv auf den Verlauf einer Erkältung auswirkt. Seitdem wurde der Zusammenhang immer wieder untersucht.

Die Wissenschaftler Meenu Singh und Rashmi Das vom Institute of Medical Education und Research, Chandigarh, Indien analysierten aktuell 15 Studien zum gleichen Thema mit insgesamt 1360 Probanden und werteten diese systematisch aus.

Studienteilnehmer, die mit der Einnahme von Zink innerhalb von 24 Stunden nach Einsetzen der Symptome begonnen hatten, waren durchschnittlich zwischen einem halben und anderthalb Tagen früher beschwerdefrei als die Probanden der Kontrollgruppen. In den Placebogruppen litten nach einer Woche noch gut 56 Prozent der Probanden unter ihrer Erkältung, während es in den Zink-Gruppen nur noch durchschnittlich 37 Prozent waren.

Zink können Sie beispielsweise bei Fairvital bestellen