Nahrungsergänzung

Neue Ausgabe GESUNDLEBEN erschienen

Endlich ist es wieder so weit! Das neue Gesundheits-Journal GESUNDLEBEN ist erschienen. Das 56-seitige Magazin bietet wieder viel Wissenswertes zu Gesundheit, Ernährung und Nahrungsergänzung.

Entdecken Sie die sensationelle Weltneuheit BotuCare und nutzen Sie auf alle Fälle die Gratis-Test-Aktion. Suchen Sie sich Ihr GRATIS Lieblingsprodukt aus 7 Artikeln aus und freuen Sie sich zusätzlich über 15% auf das gesamte Sortiment.

Sie können Ihr Exemplar GESUNDLEBEN völlig kostenfrei bei Fairvital anfordern. Sie gehen damit keinerlei Verpflichtung ein. Es handelt sich auch nicht um ein Abo. So etwas kennt man ja zur genüge von einigen unseriösen Unternehmen.

Weiterlesen ...

Vitalstoff-Tipps vom Zahnarzt

Wussten Sie, dass Bromelain aus der Ananas Ihnen hilft, damit es nach einem größeren Eingriff keine dicke Backe gibt? Oder dass die Braunalge Kelp nicht nur wertvolles Jod liefert, sondern auch unnötiges Quecksilber, welches aus Amalgamfüllungen in den Körper gelangt ist, ausleiten kann? Wussten Sie, dass ein Mangel an Vitamin B3 zu Mundgeruch führen kann? Oder dass Q10 als Insider-Tipp bei Parodontitis gilt?

Zahnarzt und Hypnotiseur Korkut Berdi, wissenschaftlicher Beirat von Fairvital, hat für Sie zusammengestellt, was Vitalstoffe für die Gesundheit von Zähnen und Mund tun können. Nachfolgende Tabelle gibt Ihnen einen Überblick. Sie werden überrascht sein, wie viele Geheimnisse es da zu entdecken gibt…

Weiterlesen ...

Grüner Tee macht Alzheimer Plaques unschädlich

>Die Substanz EGCG (Epigallocatechin-3-gallate) in grünem Tee kann giftige Eiweißablagerungen, wie sie zum Beispiel bei der Alzheimerschen Erkrankung auftreten, unschädlich machen. Die Substanz bindet zunächst an die faserigen Eiweißablagerungen und wandelt sie in ungiftige und damit für die Nervenzellen harmlose, kugelige Eiweißaggregate um. Diese können dann von den Nervenzellen abgebaut werden. Das haben Forscher aus der Nachwuchsgruppe von Dr. Jan Bieschke und der Forschungsgruppe von Prof. Erich Wanker des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin (MDC) Berlin-Buch in Versuchen im Reagenzglas und in Zellkulturen festgestellt ( PNAS, doi: 10.1073/pnas.0910723107)*.
Weiterlesen ...

Studien: Grüntee-Extrakt kontra Prostatakrebs

Grüner Tee Extrakt hat in einer aktuellen offenen Studie in Cancer Prevention Research (2009; doi: 10.1158/1940-6207.CAPR-08-0167) bei Patienten mit Prostatakarzinom vor einer geplanten Operation mehrere Tumormarker gesenkt.
Bereits 2006 berichteten Saverio Bettuzzi und Mitarbeiter der Universität Parma, dass Patienten, bei denen in einer Biopsie eine Vorstufe von Prostatakrebs gefunden worden war, seltener an einem Prostatakarzinom erkranken, wenn sie täglich drei Kapseln eines Grüntee-Extraktes einnahmen. Nach einem Jahr erkrankten nur einer von 30 Teilnehmern gegenüber neun von 30 in der Kontrollgruppe (Cancer Research 2006; 66: 1234-40).
Weiterlesen ...

Vitamin B3 beugt Infektionen vor

Vitamin macht Gabe von Wachstumsfaktor bei Neutropenie und Chemotherapie möglicherweise überflüssig / MHH-Forscherin veröffentlicht in "Nature Medicine"
Fresszellen im Blut bekämpfen Bakterien und somit teilweise sogar lebensgefährliche Infektionen. Doch bei manchen Menschen sind zu wenige oder gar keine dieser so genannten neutrophilen Granulozyten vorhanden - beispielsweise bei Patienten mit angeborener Neutropenie oder bei manchen Krebspatienten, die eine Chemotherapie durchlaufen. Sie müssen sich den Wachstumsfaktor G-CSF täglich unter die Haut spritzen, der dafür sorgt, dass sich genügend Stammzellen zu Fresszellen entwickeln.

Das Forschungsteam von Dr. Julia Skokowa und Professor Dr. Karl Welte der MHH-Abteilung Molekulare Hämatopoese haben nun herausgefunden, dass auch die Gabe von Vitamin B3 die Anzahl der Fresszellen im Blut steigern und möglicherweise sogar den Wachstumsfaktor ersetzen kann. Diese Ergebnisse veröffentlichten die Forscher in der Februar-Ausgabe der renommierten Zeitschriften "Nature Medicine" (Volume 15, No. 2). Auch das Magazin "Nature Review Immunology" beschrieb die Ergebnisse als "Forschungs-Highlight" (Volume 9, S.148-149).
Weiterlesen ...