Augenklappen - Aufbereitungsanweisung

Wiederverwendbare Produkte sind vor dem Ersteinsatz und nach entsprechendem Gebrauch wie folgt aufzubereiten:

Allgemeines
Die Lebensdauer bzw. Wiederverwendbarkeit von aufbereiteten Produkten hängt sehr stark von einer sorgfältig durchgeführten Reinigung und Desinfektion ab. Es ist darauf hinzuweisen, dass jede Aufbereitung die natürliche Materialalterung beschleunigt und die Lebensdauer des Produktes verringert.

Warnhinweis
Nach jeder Aufbereitung bzw. vor jedem Gebrauch ist das Produkt sorgfältig auf Beschädigungen (Risse, Bruch, etc.) zu überprüfen. Beschädigte Produkte auf keinen Fall wieder verwenden.

Desinfektion
Das Desinfizieren sollte mit handelsüblichen Instrumentendesinfektionsmitteln, die für thermostabile Kunststoffe geeignet sind, durchgeführt werden. Desinfektionsmittel, welche als Wirkstoffe Phenolderivate oder Alkylamine (Glucoprotamin) enthalten, sind nicht geeignet. Die Herstellerangaben über Einwirkzeiten bzw. Anwendungskonzentrationen der Desinfektionsmittel müssen unbedingt eingehalten werden. Auf eine ausreichende Nachspülung mit VE-Wasser ist zu achten, damit Rückstände der Desinfektionsmittel wieder entfernt werden.

Sterilisation
Vor dem Sterilisieren müssen die Produkte gereinigt, desinfiziert und mit Wasser rückstandsfrei gespült und getrocknet werden. Für die Sterilisation sind nur die nachfolgend aufgeführten Sterilisationsverfahren einzusetzen; andere Sterilisationsverfahren müssen vom Anwender validiert werden. Die angegebenen Zeiten und Temperaturen sind Mindestanforderungen, die nicht unterschritten werden dürfen. Längere Sterilisationszeiten und höhere Temperaturen sind durchaus möglich, führen jedoch zu einer Belastung des Materials, was eine vorzeitige Alterung der Produkte zur Folge haben kann.

Warnke Augenklappen können sterilisiert werden durch

  • Gas-Sterilisation
  • Autoklavierung (validiertes Dampfsterilisationsverfahren nach EN 554 mit der Sattdampftemperatur 134°C)
  • Entkeimung im Trockenschrank bis 180°C

Ausgenommen sind die Augenklappen aus Polyethylen

  • Artikel 91315, G-15 (rosa): nur Gas-Sterilisation und Autoklavierung
  • Artikel 93219, P-19 (transparent): nur Gas-Sterilisation

Der Einsatz anderer Sterilisationsverfahren (z.B. Heißluft-, Ethylenoxid-, Formaldehyd-, Strahlen- und Niedertemperatur-Plasma-Sterilisation) geschieht außerhalb der Verantwortung des Herstellers. Bitte beachten Sie in diesem Fall die jeweils gültigen Normen DIN EN ISO 14937.

Lagerbedingungen
Unsere Produkte können unter folgenden Bedingungen mindestens fünf Jahre gelagert werden. Die Lagerung von sterilisierten Produkten sollte in Trockenräumen erfolgen.

  • Temperatur: +5°C bis +40°C
  • Relative Luftfeuchtigkeit: 30 bis 75%
  • Vor Sonneneinstrahlung und künstlichem Licht schützen

Entsorgung
Die gebrauchten oder beschädigten Produkte können im keimfreien Zustand gemäß den gültigen gesetzlichen Regelungen entsorgt werden.

24H SERVICE Bestell-Fax: 0800-555 888 4, Onlineshop:www.warnke.de
0 800 - 555 888 0 B e s t e l l - H o t l i n e, gebührenfrei aus Deutschland